Sprungziele
Seiteninhalt
27.11.2019

innogy Klimaschutzpreis für die Grundschule Preußisch Oldendorf

"Schulspaß ohne Abgas"

Die Grundschule Preußisch Oldendorf führte im Herbst mit Unterstützung der Lehrerin Frauke Prenzel und des Lehramtsanwärters Christoph Meyhoff ein Klimaprojekt durch. Unter dem Motto „Schulspaß ohne Abgas !" sind alle Kinder der Klassen 1 bis 4 aufgefordert worden, nicht das Elterntaxi zu nutzen, sondern je nach Witterung und Möglichkeit zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Bus oder durch Fahrgemeinschaften zur Schule zu kommen. Das Ziel des Projektes war es, Eltern wie Kinder für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren. lm Unterricht ist darüber gesprochen worden, wie wichtig saubere Luft ist und wie man Energie sparen kann. Jede Klasse, die erfolgreich teilgenommen hat, bekam Fußabdrücke aus Papier. Sie wurden auf ein großes Plakat geklebt. Für alle sichtbar hängt es im Schulflur und zeigt den Erfolg des Projektes. Für dieses besondere Umweltengagement wird die Grundschule Preußisch Oldendorf mit dem innogy Klimaschutzpreis ausgezeichnet und erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro. 

Der Gewinn wurde anhand der Kriterien Wirksamkeit für den Umweltschutz, Innovationsgrad, Kreativität, Vorbildwirkung/Nachhaltigkeit und persönlicher Einsatz bestimmt. Der Klimaschutzpreis von innogy wurde von Marko Steiner, Bürgermeister der Stadt Preußisch Oldendorf, gemeinsam mit innogy-Kommunalbetreuer Johannes Geers verliehen und die Urkunde an Schulleiterin Christina Meese übergeben. „Jede Initiative für den Umweltschutz verdient unsere Hochachtung und Wertschätzung. Gerade das Umweltschutz-Engagement geschieht oft im Verborgenen. Umso wichtiger ist uns diese Möglichkeit der Auszeichnung", sagt Geers. 

Der Klimaschutzpreis der innogy wird jährlich für Leistungen verliehen, die in besonderem Maße zur Erhaltung natürlicher oder zur Verbesserung ungünstiger Umweltbedingungen beitragen. Die Städte und Gemeinden sind aufgerufen, besondere Projekte zur Prämierung vorzuschlagen. Über die Vergabe entscheidet eine Jury. Nähere Informationen unter www.innogy.com/klimaschutzpreis

Klimaschutzpreis 2019
Klimaschutzpreis 2019

Foto v. links nach rechts:

Frauke Prenzel, Christoph Meyhoff, Marko Steiner, Johannes Geers, Christina Meese, Kinder der Klassen 1-4

 

Seite zurück Nach oben