Sprungziele
Seiteninhalt
03.09.2021

Entwicklungsperspektiven der Mühlenkreiskliniken

Klinik
Klinik

Gutachten von Lohfert & Lohfert wird im Kreistag und im Live-Stream vorgestellt

Das Gutachten der Lohfert & Lohfert AG zu möglichen Entwicklungsperspektiven der Mühlenkreiskliniken wird in öffentlicher Sitzung im nächsten Kreistag am 6. September, 16 Uhr vorgestellt und gleichzeitig online übertragen. Die Mitarbeitenden der Mühlenkreiskliniken und alle Interessierten sollen auf diesem Wege von Beginn an unmittelbar mit informiert werden. 

Ziel der darauffolgenden fachlichen und politischen Diskussion ist es, die bestmöglichen Voraussetzungen für die medizinische Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Minden-Lübbecke zu schaffen. In den Prozess der Willensbildung soll neben Politik und betroffenen Interessengruppen auch die breite Öffentlichkeit mit einbezogen werden. Am Ende des Prozesses soll ein möglichst erfolgreicher Förderantrag beim Land NRW stehen. Hierbei geht es in erster Linie um die konzeptionelle Betrachtung. 

„Der Zeitplan ist straff, das haben wir uns so nicht ausgesucht. Wir wollen trotzdem möglichst allen, für die die anstehenden Entscheidungen von großer Bedeutung sind und denen die Mühlenkreiskliniken und unser Gesundheitsstandort am Herzen liegen, die Gelegenheit geben, sich selbst eine Meinung zu bilden und gerne auch konstruktiv mitzudiskutieren“, so Landrätin Anna Katharina Bölling. 

Die unterschiedlichen Rückmeldungen sollen im Verwaltungsrat gebündelt und in den Entscheidungsprozess einbezogen werden. Der letztliche Förderantrag muss bis zum 15.11.2021 beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW eingereicht werden. Daher wird sich der Kreistag bereits am 25.10.2021 erneut damit befassen, bevor in der darauffolgenden Sitzung des Verwaltungsrates am 27.10.2021 entschieden werden soll. 

Der Link zum Live-Stream wird am Montag, 6. September, zum Beginn der Sitzung auf die Internetseiten www.minden-luebbecke.de und www.muehlenkreiskliniken.de gestellt.

Seite zurück Nach oben