Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelle Informationen zur Corona-Thematik 

Corona
Corona

Wichtigste Maßnahme in der kommenden Zeit wird es sein, Abstand zu halten und Kontakte zu verringern. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.

Die Stadtverwaltung bittet daher darum, Anliegen möglichst auf elektronischem oder telefonischem Wege abzuwickeln, wenn ein persönliches Erscheinen im Rathaus nicht zwingend notwendig ist.

 

Sie hatten Kontakt zu einer positiv getesteten Person oder wurden selber positiv getestet?

https://www.minden-luebbecke.de/Startseite/Informationen-zum-Coronavirus

   

Aktuelle Information und FAQ zur Corona-Pandemie und Quarantäne finden Sie unter:

https://www.minden-luebbecke.de/Startseite/Informationen-zum-Coronavirus

www.land.nrw/corona

www.land.nrw/de/media/galerie/die-wichtigsten-fakten

 

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz finden Sie unter: https://corona.rki.de/ und unter: http://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html

 

Wichtige Informationen zum Impfen - Impfangebote

Impfangebot mit AstraZeneca für Menschen über 60 Jahren

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat bekannt gegeben, dass den Impfzentren eine gesonderte Menge an AstraZeneca-Impstoff zugewiesen wird, um kurzfristig Impfangebote für Menschen ab 60 Jahren zu realisieren. Diese Impfangebote werden im Zeitraum vom 4. April (Ostersonntag) bis zum 14. April ermöglicht. 

Die Terminierung erfolgt über die Terminbuchungssysteme der Kassenärztlichen Vereinigung Tel.: 0800 116 117 02 oder www.116117.de. Dieses Portal wird voraussichtlich ab Samstag, 3. April bis einschließlich Ostermontag, 5. April 2021 freigeschaltet.  

Da die Nachfrage sehr groß sein wird, kann ausdrücklich nicht jedem Impfwunsch entsprochen werden. Die Kassenärztliche Vereinigung (KVWL) weist bereits im Vorfeld daraufhin, dass es zu einer Überlastung der Systeme kommen kann. Eine Terminvergabe durch den Kreis Minden-Lübbecke oder das Impfzentrum ist nicht möglich. Es ist ausschließlich das Portal der KVWL für eine Buchung zu benutzen. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis. Der Kreis weist darauf hin, dass nur AstraZeneca zur Verfügung gestellt wird.

 

Impfangebot für 79-jährige Personen - Jahrgang 1941

Parallel erfolgt zusätzlich die landesweit einheitliche Einladung der 70-Jährigen und Älteren, gestaffelt nach Geburtsjahrgängen. Dies beginnt mit dem Jahrgang der 79-Jährigen. Das Portal zur Buchung für den Jahrgang 1941 ist ab Dienstag, 6. April 2021 geöffnet, die ersten Impfungen finden ab Donnerstag, 8. April 2021 statt. Auch eine telefonische Terminbuchung ist möglich Tel.: 0800 116 117 02. Neu ist bei diesem Impfaufruf, dass das NRW-Gesundheitsministerium gestattet, dass der Ehe- beziehungsweise Lebenspartner*in mitgeimpft werden können. Die Termine können zusammen gebucht werden. 

 

Weiteres begrenztes Impfangebote für nach § 3 Coronavirus-Impfverordnung berechtigte Personen unter 60 Jahren

Bereits priorisierte Berufsgruppen gemäß §3 der Coronavirus-Impfverordnung, Personen die eine Vorerkrankung nach §3 Abs.1 Nr.2 der Coronavirus-Impfverordnung aufweisen, Kontaktpersonen von Schwangeren und pflegende Angehörige werden darauf hingewiesen, dass von Seiten des Kreis Minden-Lübbecke voraussichtlich ab nächster Woche Dienstag ein Online Portal (https://impftermine.minden-luebbecke.de

Impftermine Jahrgang 1941
Impftermine Jahrgang 1941

) freigeschaltet wird. Dort wird eine sehr begrenzte Terminanzahl zur Verfügung gestellt werden.

Wir informieren Sie, sobald feststeht, ab wann Termine gebucht werden können.

 

Hausarztpraxen

Personen die eine Vorerkrankung nach §3 Abs.1 Nr.2 der Coronavirus-Impfverordnung aufweisen, haben ab Dienstag, 6. April 2021 ebenfalls die Möglichkeit sich über ihren Hausarzt/ihre Hausärztin ein Impfangebot geben zu lassen.

  

 

Alle Impfungen über Ostern gesichert

Alle Personen, die bereits einen Impftermin gebucht haben, werden über die Osterfeiertage geimpft. Alle gebuchten Termine bleiben bestehen, die Impfungen erfolgen mit dem Mittel des Herstellers BionTech.

 

Schnellteststellen Kreis Minden-Lübbecke

Schnelltest
Schnelltest

Seit Montag, 29. März 2021 können die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Minden-Lübbecke weiterhin im Einzelhandel einkaufen, sie müssen allerding ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorlegen. Akzeptiert werden die Schnellteste mit einem negativen Ergebnis, die von einer in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenen Teststelle schriftlich oder digital bestätigt werden.

Jedes einzelne Geschäft trägt die Verantwortung für die Einlasskontrolle und Prüfung der vorgezeigten Teste. Der vorgeschriebene Schnelltest muss das Datum mit der Uhrzeit und persönliche Kontaktdaten der getesteten Person enthalten. 

Neben den großen Testzentren sind weitere Schnellteststellen im Kreisgebiet hinzugekommen, die von Bürgerinnen und Bürgern für eine Schnelltestung aufgesucht werden können. Eine vorherige Terminvereinbarung wird empfohlen. Die Liste der aktuell verfügbaren Schnellteststellen finden Sie im Anhang. 

Der Kreis Minden-Lübbecke hat eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die eine Maskenpflicht in den Fußgängerzonen aller Städte und Gemeinden mit einer Inzidenz von über 200 enthält. Aktuell trifft das auf Bad Oeynhausen, Lübbecke und Minden zu. Weitere Informationen unter http://www.minden-luebbecke.de

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung - CoronaSchVO) in der ab dem 29. März 2021 gültigen Fassung

Verordnung
Verordnung

Die Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat im Zusammenhang mit dem Corona-Virus am Samstag, 27.03.2021 nachfolgende geänderte Rechtsverordnung erlassen.

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (Coronabetreuungsverordnung - CoronaBetrVO) in der ab dem 29. März 2021 gültigen Fassung

Verordnung
Verordnung

Die Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat im Zusammenhang mit dem Corona-Virus am Freitag, 26.03.2021 nachfolgende geänderte Rechtsverordnung erlassen.

Bürger-Telefon zum Coronavirus

Telefonverzeichnis
Telefonverzeichnis

Der Kreis Minden-Lübbecke hat ein Bürger-Telefon eingerichtet Telefonnummer:  0571 / 807 - 15999.

Aktuelle Informationen, sowie die Sprechzeiten hierzu werden jeweils unter www.minden-luebbecke.de veröffentlicht.

10 stehen zusammen - Preußisch Oldendorf gegen Corona

Logo 10 stehen zusammen
Logo 10 stehen zusammen

Liebe Preußisch Oldendorferinnen und Preußisch Oldendorfer,

die vorherrschende Corona-Pandemie stellt uns alle vor Herausforderungen, die viele von uns bis vor kurzem nicht für möglich gehalten haben.

Bei allen persönlichen Sorgen spüre ich aber auch eine große Welle der Dankbarkeit und der Solidarität mit denen die ihren Dienst tun um die grundlegenden Dinge unseres Alltags aufrecht zu erhalten. Dabei denken aber auch viele von ihnen an die Menschen, die besonders von der derzeitigen Situation betroffen sind, da sie aufgrund ihres Alters oder Vorerkrankungen zu den sogenannten Risikogruppen gehören oder in der Mobilität eingeschränkt sind und nicht auf die Hilfe ihrer Familie oder Freunde zurückgreifen können.

Hier wollen wir als Stadt Preußisch Oldendorf unterstützen, um die Hilfsbereitschaft von vielen von Ihnen mit denen zusammenzuführen, die der Hilfe bedürfen. Dabei geht es um alltägliche Dinge, wie die Erledigung des Einkaufs oder den Weg zur Post, das Abholen eines Rezeptes beim Arzt oder dem Medikament aus der Apotheke. Vieles ist dabei denkbar.

Wenn Sie helfen möchten oder der Hilfe bedürfen, können Sie sich per Telefon oder E-Mail an die Stadt Preußisch Oldendorf, Frau Krause, unter 05742 4224 (Mo. - Fr. 09.00 - 12.00 Uhr) oder wir@preussischoldendorf.de wenden oder unten mit einem Klick auf den entsprechenden Button das Kontaktformular nutzen.

Die Kontaktdaten werden vertraulich behandelt und ausschließlich an die jeweilige Person weitergegeben, die Hilfe benötigt oder helfen möchte. Die Stadt Preußisch Oldendorf ist Vermittlerin und übernimmt keine Haftung.

Lassen Sie uns in dieser besonderen Zeit
gemeinsam ein Zeichen der Solidarität setzen.

Das Team der Stadtverwaltung

 

https://formulare-owl.de:443/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/5e7b7e85e4b06627ea6fa80a
https://formulare-owl.de:443/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/5e7b816fe4b06627ea6fa80b

Vorfreudegutscheine

Logo Vorfreudegutscheine
Logo Vorfreudegutscheine

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt uns in vielen Bereichen vor große Herausforderungen. Auch nach den Lockerungen, die seit dem 20.04.2020 in Kraft getreten sind, können viele Bereiche wie Handel, Dienstleistungen und Gastronomie nicht oder nur eingeschränkt arbeiten. Um hier eine kleine Unterstützung für die Unternehmen vor Ort zu geben, ruft die Stadt Preußisch Oldendorf die Aktion „Vorfreudegutscheine“ ins Leben. 

Idee dabei ist, jetzt einen Gutschein zu erwerben, der eingelöst werden kann, wenn der Geschäftsbetrieb wiederaufgenommen wird. 

Alle Unternehmen aus Preußisch Oldendorf oder die eine Niederlassung im Stadtgebiet haben, können dazu ihr Logo an m.fabry@preussischoldendorf.de oder l.abeling@preussischoldendorf.de senden. Außerdem werden Kontaktdaten, unter denen der Gutschein angefordert werden kann, benötigt. 

Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Fabry (05742 9311-31) oder Frau Abeling (05742 9311-34) gern zur Verfügung. 

Helfen Sie mit, dass unser heimisches Gewerbe leichter durch diese Zeit kommt, damit wir auch zukünftig ein vielfältiges Angebot an Handel, Dienstleistung und Gastronomie vor Ort haben.

 

Eine Übersicht der teilnehmenden Betriebe erhalten Sie mit einem Klick auf den Button

Wir machen mit
Seite zurück Nach oben