Sprungziele
Seiteninhalt

Aktuelle Informationen zur Corona-Thematik

Corona
Corona

Hinweise zu privaten Feierlichkeiten (Stand 23.10.2020)

Feste und Veranstaltungen mit vornehmlich geselligem Charakter sind gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW (CoronaSchVO) nicht zulässig. Ausnahmen sind außerhalb von Wohnungen nur aus einem herausragenden Anlass (z.B. Jubiläum, Hochzeits-, Tauf-, Geburtstags-, Abschlussfeier) und mit höchstens 50 Teilnehmern zulässig.

In jedem Fall hat der oder die Verantwortliche eine Teilnehmerliste aufzustellen und während der Veranstaltung zu aktualisieren. In der Teilnehmerliste sind alle anwesenden Personen (mit deren Einverständnis) mit Name, Adresse und Telefonnummer sowie Zeitraum des Aufenthalts bzw. Zeitpunkt von An- und Abreise schriftlich zu erfassen. Die Liste ist für vier Wochen aufzubewahren. Nicht zu den Teilnehmern zählen Dienstleister, wie beispielsweise Servicepersonal.

Veranstalter haben teilnehmende Personen auch im Vorfeld von Veranstaltungen bereits auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hinzuweisen.


Abhängig von der 7-Tages-Inzidenz gibt es weitere Einschränkungen:

 

Liegt die 7-Tages-Inzidenz über dem Wert von 35 dürfen höchstens 25 Personen teilnehmen.

Ab einer 7-Tages-Inzidenz von 50 dürfen höchstens 10 Personen teilnehmen.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz finden Sie unter: https://corona.rki.de/ und unter: http://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html


 

Das Ordnungsamt kann die Einhaltung jederzeit überprüfen und die Veranstaltung bei Verstoß gegebenenfalls abbrechen. Verstöße werden als Ordnungswidrigkeit mit Bußgeld geahndet:

  • Durchführung eines Festes ohne herausragenden Anlass oder mit erkennbar mehr als 50 Teilnehmern - Bußgeld 500 € bis 2.500 € (Veranstalter)
  • Teilnahme an einem Fest ohne herausragenden Anlass oder mit erkennbar mehr als 50 Teilnehmern - Bußgeld 250 € (je teilnehmende Person)
  • Verletzung der Pflicht zur Führung einer Teilnehmerliste - Bußgeld 500 € (Veranstalter)
  • Angabe unrichtiger Kontaktdaten - Bußgeld 250 € (je teilnehmende Person)

 

Leider haben die letzten Wochen gezeigt, dass gerade Feierlichkeiten im Familien- oder Freundeskreis Infektionen verbreiten können. Alle Bürgerinnen und Bürger werden daher gebeten, in jedem Einzelfall kritisch abzuwägen, ob, wie und in welchem Umfang private Feierlichkeiten notwendig und mit Blick auf das Infektionsgeschehen vertretbar sind.

 

Den Wortlaut des Verordnungstextes hinsichtlich Veranstaltungen und Versammlungen finden Sie unter § 13 der CoronaSchVO (siehe unten zum Download).

Aktuelle Information und FAQ zur Corona-Pandemie und Quarantäne finden Sie auf der Seite des Landes NRW: www.land.nrw/corona und www.land.nrw/de/media/galerie/die-wichtigsten-fakten

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung - CoronaSchVO) in der ab dem 17. Oktober 2020 gültigen Fassung

Verordnung
Verordnung

Die Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat im Zusammenhang mit dem Corona-Virus am Samstag, 17.10.2020 nachfolgende geänderte Rechtsverordnung erlassen.
 

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (Coronabetreuungsverordnung - CoronaBetrVO) in der ab dem 01. Oktober 2020 gültigen Fassung

Verordnung
Verordnung

Die Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat im Zusammenhang mit dem Corona-Virus am Mittwoch, 30.09.2020 nachfolgend geänderte Rechtsverordnung erlassen.

 

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in Bezug auf Ein- und Rückreisende (Coronaeinreiseverordnung - CoronaEinrVO) in der ab dem 07. Oktober 2020 gültigen Fassung

Verordnung
Verordnung

Die Landesregierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat im Zusammenhang mit dem Corona-Virus am Mittwoch, 30.09.2020 nachfolgend geänderte Rechtsverordnung erlassen.

Bürger-Telefon zum Coronavirus

Telefonverzeichnis
Telefonverzeichnis

Der Kreis Minden-Lübbecke hat ein Bürger-Telefon eingerichtet Telefonnummer:  0571 / 807 - 15999.

Aktuelle Informationen, sowie die Sprechzeiten hierzu werden jeweils unter www.minden-luebbecke.de veröffentlicht.

10 stehen zusammen - Preußisch Oldendorf gegen Corona

Logo 10 stehen zusammen
Logo 10 stehen zusammen

Liebe Preußisch Oldendorferinnen und Preußisch Oldendorfer,

die vorherrschende Corona-Pandemie stellt uns alle vor Herausforderungen, die viele von uns bis vor kurzem nicht für möglich gehalten haben.

Bei allen persönlichen Sorgen spüre ich aber auch eine große Welle der Dankbarkeit und der Solidarität mit denen die ihren Dienst tun um die grundlegenden Dinge unseres Alltags aufrecht zu erhalten. Dabei denken aber auch viele von ihnen an die Menschen, die besonders von der derzeitigen Situation betroffen sind, da sie aufgrund ihres Alters oder Vorerkrankungen zu den sogenannten Risikogruppen gehören oder in der Mobilität eingeschränkt sind und nicht auf die Hilfe ihrer Familie oder Freunde zurückgreifen können.

Hier wollen wir als Stadt Preußisch Oldendorf unterstützen, um die Hilfsbereitschaft von vielen von Ihnen mit denen zusammenzuführen, die der Hilfe bedürfen. Dabei geht es um alltägliche Dinge, wie die Erledigung des Einkaufs oder den Weg zur Post, das Abholen eines Rezeptes beim Arzt oder dem Medikament aus der Apotheke. Vieles ist dabei denkbar.

Wenn Sie helfen möchten oder der Hilfe bedürfen, können Sie sich per Telefon oder E-Mail an die Stadt Preußisch Oldendorf, Frau Cordes, unter 05742 9311-40 oder wir@preussischoldendorf.de wenden oder unten mit einem Klick auf den entsprechenden Button das Kontaktformular nutzen.

Die Kontaktdaten werden vertraulich behandelt und ausschließlich an die jeweilige Person weitergegeben, die Hilfe benötigt oder helfen möchte. Die Stadt Preußisch Oldendorf ist Vermittlerin und übernimmt keine Haftung.

Lassen Sie uns in dieser besonderen Zeit
gemeinsam ein Zeichen der Solidarität setzen.

Das Team der Stadtverwaltung

 

https://formulare-owl.de:443/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/5e7b7e85e4b06627ea6fa80a
https://formulare-owl.de:443/metaform/Form-Solutions/sid/assistant/5e7b816fe4b06627ea6fa80b

Vorfreudegutscheine

Logo Vorfreudegutscheine
Logo Vorfreudegutscheine

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt uns in vielen Bereichen vor große Herausforderungen. Auch nach den Lockerungen, die seit dem 20.04.2020 in Kraft getreten sind, können viele Bereiche wie Handel, Dienstleistungen und Gastronomie nicht oder nur eingeschränkt arbeiten. Um hier eine kleine Unterstützung für die Unternehmen vor Ort zu geben, ruft die Stadt Preußisch Oldendorf die Aktion „Vorfreudegutscheine“ ins Leben. 

Idee dabei ist, jetzt einen Gutschein zu erwerben, der eingelöst werden kann, wenn der Geschäftsbetrieb wiederaufgenommen wird. 

Alle Unternehmen aus Preußisch Oldendorf oder die eine Niederlassung im Stadtgebiet haben, können dazu ihr Logo an m.fabry@preussischoldendorf.de oder l.abeling@preussischoldendorf.de senden. Außerdem werden Kontaktdaten, unter denen der Gutschein angefordert werden kann, benötigt. 

Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Fabry (05742 9311-31) oder Frau Abeling (05742 9311-34) gern zur Verfügung. 

Helfen Sie mit, dass unser heimisches Gewerbe leichter durch diese Zeit kommt, damit wir auch zukünftig ein vielfältiges Angebot an Handel, Dienstleistung und Gastronomie vor Ort haben.

 

Eine Übersicht der teilnehmenden Betriebe erhalten Sie mit einem Klick auf den Button

Wir machen mit
Seite zurück Nach oben