Seiteninhalt

 

Die 3 Kurorte am Wiehen


Preußisch Oldendorf, oder auch "Aldenthorpe", wie es in der Regierungszeit des Mindener Bischofs Milo von Minden (969-996) genannt wurde, besteht seit der Gebietsreform vom 1. Januar 1973 aus insgesamt 10 Stadtteilen mit derzeit ca. 13.500 Einwohnern.

Wen wundert es, dass jede Bürgerin und jeder Bürger von sich in Anspruch nimmt, im Schönsten zu wohnen. Denn ob im Fachwerkdorf "Offelten", den Bauernschaften "Engershausen" und "Harlinghausen", den Ortsteilen "Hedem" und "Lashorst" mit den wunderschönen Schlössern Hollwinkel und Hüffe, in "Schröttinghausen" mit dem historischen Feuerwehrmuseum oder in "Getmold" mit seinem Yachthafen und dem Anleger für die Fahrgastschiffahrt - ein jeder Stadtteil beherbergt Interessantes und Wissenswertes aus der Geschichte oder aus dem aktiven Leben seiner Bewohner.

Drei Ortsteile jedoch sind durch ihre besonderen Leistungen im Bereich der Kur- und Heilmittelangebote mit einem für den Tourismus wichtigen Prädikat versehen.