Stadt Preußisch Oldendorf

Schnellmenü

Zum Schnellmenü springen
Sie befinden sich hier: Startseite > Tourismus > Burganlage Limberg > Limberg und mehr

Inhaltsbereich

Limberg und mehr...


Angebote für Geschichtsinteressierte und Touristen

 
Informationstafeln

Auf dem Limberg sind umfangreiche Informationstafeln auf der Hauptburg und im Limbergturm über die Geschichte und die Baulichkeiten ab 1556 vorhanden.
Der Limbergturm ist nach dem Urteil von Fachleuten ein baugeschichtlich einzigartiger Bergfried/Wohnturm mit besonderer Kaminanlage. Der  Baubeginn war im 13./14. Jahrhundert. Er kann im Inneren mit den darin erhaltenen Informationstafeln besichtigt werden. Der Schlüssel ist gegen Pfand im naheliegenden Hotel – Restaurant Forsthaus Limberg zu erhalten.
Auskünfte zur Burganlage Limberg kann Herr Wilhelm Deeke, Mitglied im Limbergverein, vor Ort erteilen.


Standesamt Limberg
 
Auf dem Limberg kann auch geheiratet werden. Der Limbergturm der Burganlage Limberg ist als offizieller Trauraum in der Stadt Preußisch Oldendorf zugelassen. In der Zeit von April bis Oktober können hier standesamtliche Trauungen stattfinden. Weitere Informationen erhalten Sie beim Standesamt der Stadt Preußisch Oldendorf, Rathausstraße 3, 32361 Preußisch Oldendorf, Tel. 05742-9311-33.
Die Servicemitarbeiter des Restaurants Forsthaus Limberg sind Ihnen gerne bei der Vorbereitung Ihrer Trauung behilflich.
Der Verein zur Erhaltung der Burgruine Limberg e.V. würde sich über eine Spende in Höhe von 50 € sehr freuen.


Wanderwege

Die restaurierte Burgruine Limberg mit dem schönen Naturschutzgebiet und dem Forsthaus ist als Ausflugsziel bei den Gästen aus nah und fern sehr beliebt. Gut gekennzeichnete Wanderwege führen zum Limberg und laden dazu ein, die Burganlage zu entdecken.
Weitere Auskünfte gibt Ihnen die Geschäftsstelle des Verein zur Erhaltung der Burgruine Limberg e.V., Tel. 05742-703795.

  • Hotel-Café Forsthaus Limberg


  • 07.11.2016


    Einweihung Terra.Vista Hörstation
    Das Hörerlebnis TERRA.vista bietet vor Ort interessante Audio-Informationen für alle, die mehr über ihre Region wissen wollen. Alles, was man dazu braucht, ist ein Handy. An 25 aussichtsreichen Stellen im Natur- und Geopark TERRA.vita wartet die Landschaft darauf, auf audiovisuelle Weise erkundet zu werden. An dem jeweiligen Standort steht eine dezente Tafel, die auf das Projekt ... mehr