Stadt Preußisch Oldendorf

Schnellmenü

Zum Schnellmenü springen
Sie befinden sich hier: Startseite > Tourismus > Burganlage Limberg > Limberg-Bildergalerie

Inhaltsbereich

Limberg-Bildergalerie

Original-Grundriss aus dem 16. Jahrhundert
Original-Grundriss aus dem 16. Jahrhundert
Außenansicht Limberg
Außenansicht Limberg
Besuchergruppe am Limberg
Besuchergruppe am Limberg
Die Burgruine Limberg im Herbst
Die Burgruine Limberg im Herbst
Buch
Buch "Die Burg Limberg, Mittelpunkt einer Region, Beiträge zur Geschichte und Gegenwart"
Einweihung Terra.Vista Hörstation
Einweihung Terra.Vista Hörstation
Kronleuchter in der Burgruine
Kronleuchter in der Burgruine
Limberg 1556 nach Prof. Dr. Engel, Bielefeld
Limberg 1556 nach Prof. Dr. Engel, Bielefeld
Äußerer Erdwall der Burg Limberg  mit dem Burgraben (rechts) an der Südseite. Im Hintergrund Teile der Südmauer.
Äußerer Erdwall der Burg Limberg mit dem Burgraben (rechts) an der Südseite. Im Hintergrund Teile der Südmauer.
Die seit 1982 restaurierte Ruine des Limbergturms auf der früheren Hauptburg im Frühjahr 2007.
Die seit 1982 restaurierte Ruine des Limbergturms auf der früheren Hauptburg im Frühjahr 2007.
Der Limbergturm ist immer wieder ein beliebtes Fotomotiv bei Wanderern und Geschichtsinteressierten.
Der Limbergturm ist immer wieder ein beliebtes Fotomotiv bei Wanderern und Geschichtsinteressierten.
Die sogenannte »Gerichtslinde« des Gogerichts Limberg (Angelbeke) an der Ostseite der Burganlage. Die Gerichtslinde ist wahrscheinlich im 17. Jahrhundert auf dem Burgwall gepflanzt worden, als die Burg keine militärische Bedeutung mehr hatte. Foto um 1970.
Die sogenannte »Gerichtslinde« des Gogerichts Limberg (Angelbeke) an der Ostseite der Burganlage. Die Gerichtslinde ist wahrscheinlich im 17. Jahrhundert auf dem Burgwall gepflanzt worden, als die Burg keine militärische Bedeutung mehr hatte. Foto um 1970.
Handzeichnung der Ruine auf dem Limberge bei Holzhausen (1850)
Handzeichnung der Ruine auf dem Limberge bei Holzhausen (1850)
Neben dem Limbergturm wird der Besucher des Limbergs durch die große Hinweistafel über die Geschichte der Burganlage informiert. Im Limbergturm befinden sich weitere Hinweistafeln über archäologische Grabungen und alte Bauzeichnungen der Burganlage Limberg ab 1556.
Neben dem Limbergturm wird der Besucher des Limbergs durch die große Hinweistafel über die Geschichte der Burganlage informiert. Im Limbergturm befinden sich weitere Hinweistafeln über archäologische Grabungen und alte Bauzeichnungen der Burganlage Limberg ab 1556.
Blick auf die Obere Vorburg mit Resten der Südmauer im Westen des Limbergturms. Die Obere Vorburg wurde vermutlich um 1344 errichtet.
Blick auf die Obere Vorburg mit Resten der Südmauer im Westen des Limbergturms. Die Obere Vorburg wurde vermutlich um 1344 errichtet.
Schwedenschanze als vermutete mittelalterliche Turmhügelburg. 
1.: Zugangsstelle
2.:
Schwedenschanze als vermutete mittelalterliche Turmhügelburg. 1.: Zugangsstelle 2.: "Vorschanze" 3.: "Turmhügel" 4.: Zugang zur Vorschanze 5.: Turm? 6.: Wall 7.: Außenwall
Die Stadt Preußisch Oldendorf und der Verein zur Erhaltung der Burgruine Limberg wirken auch an der touristischen Erschließung der Burganlage und der Region durch Aufstellung von Hinweistafeln mit.
Die Stadt Preußisch Oldendorf und der Verein zur Erhaltung der Burgruine Limberg wirken auch an der touristischen Erschließung der Burganlage und der Region durch Aufstellung von Hinweistafeln mit.
Das Bild von der Südseite der restaurierten Burganlage im Frühjahr vermitteln einen Eindruck, wie die Burg Limberg um 1556  ausgesehen haben könnte.
Das Bild von der Südseite der restaurierten Burganlage im Frühjahr vermitteln einen Eindruck, wie die Burg Limberg um 1556 ausgesehen haben könnte.
Das Bild von der Westseite der restaurierten Burganlage im Frühjahr vermitteln einen Eindruck, wie die Burg Limberg um 1556  ausgesehen haben könnte.
Das Bild von der Westseite der restaurierten Burganlage im Frühjahr vermitteln einen Eindruck, wie die Burg Limberg um 1556 ausgesehen haben könnte.
Künstlicher, im 17. Jahrhundert geschaffener, Zugang Richtung Osten über den hier zugeschütteten Burggraben von der Hauptburg/Limbergturm (Gefängnis) zur Gerichtslinde.
Künstlicher, im 17. Jahrhundert geschaffener, Zugang Richtung Osten über den hier zugeschütteten Burggraben von der Hauptburg/Limbergturm (Gefängnis) zur Gerichtslinde.
Veranstaltung Limberg
Veranstaltung Limberg
Veranstaltung Limberg 2
Veranstaltung Limberg 2