Sprungziele
Seiteninhalt

Denkmalschutz

Der Denkmalschutz wurde im Jahr 1980 mit der Einführung des Denkmalschutzgesetzes in Nordrhein-Westfalen erstmals konkret geregelt.

Als untere Denkmalbehörde ist jede Kommune für den Schutz, die Pflege und die Zustandsüberwachung von Denkmälern nach dem Denkmalschutzgesetz NRW zuständig. Dabei wird die Gemeinde sowohl bei der Inventarisation (Entscheidung über die Denkmalwürdigkeit eines Gebäudes) als auch bei der praktischen Denkmalpflege (bauliche Maßnahmen ein eingetragenen Denkmälern) fachlich vom Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL)-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen beraten.

Denkmalwürdige Gebäude werden in die Denkmalliste der jeweiligen Kommune aufgenommen.

Die Denkmalliste der Stadt Preußisch Oldendorf finden Sie hier:

Denkmalliste

Seite zurück Nach oben